Samstag, 8. Juni, San Francisco – Merced, 134 mls

Rena: Das wird kurz heute. Es war warm. Sehr warm. Ganz doll sehr warm. Wärmer als Redding oder Red Bluff. Internet sagt über 40°, glaube ich sofort. San Francisco war noch okay, Bay Bridge eher frisch und ab da wurde es einfach nur sehr, sehr, sehr warm. Heiß, quasi. Wir sind Highway gefahren um uns nicht mit den ganzen Städten hier zu quälen und morgen eine möglichst kurze Strecke zum Yosemite Park zu haben. Zwei Pausen, eine zum Tanken, eine zum Essen; beide zum Trinken und Abkühlen.

Tja, San Francisco war ein Wendepunkt in unserer Reise. Wenn bisher das Motorradfahren im Vordergrund stand, ist es jetzt eher Sightseeing. Von der Strecke her kann ich auf gerade Wüstenstrecken gut verzichten, aber kann ich in Califonia gewesen ohne Las Vegas und Grand Canyon gesehen zu haben? Äähhh. Ja. Basti, laß uns umkehren und die 1 rauf und runter fahren. Bitte.

Basti: Sorry, Du hast das volle Paket gebucht….

Die 580 aus der Stadt raus, Gott sei Dank war es Samstag und daher nur wenig Verkehr in der Stadt. Es ist immer schwer in einer großen Stadt „Kolonne“ zu fahren und sich nicht zu verlieren. Dann auf die 205 bis Modesta und dann auf die 99 bis Merced. Es war gut das Hotel diesmal vorzubuchen, denn es war ausgebucht als wir gegen drei dort ankamen. Und ich wollte nicht länger unterwegs gewesen sein, denn Rena hat recht, es ist sehr warm und nur die Reisegeschwindigkeit auf dem Highway macht es irgendwie erträglich – wie ich an der ersten Ampel nach der Abfahrt sehr schnell feststellen darf. Laut Wettervorhersage soll es morgen so bleiben und dann auf 35°C abkühlen. Ich hoffe auf die Höhenzüge von Yosemite. Jetzt müssen wir noch planen wie wir durch die 45°C nach Las Vegas kommen ohne wie Dörrfleisch auszusehen. Der Service hat den Mopeds gut getan und bis auf die Ölablassschraube von der BumbleBee ist auch alles gut. Die habe ich heute Abend festgezogen und wir werden es beobachten. Für Fotostops war kein echter Grund und auch wenig Motivation, wir wollten einfach nur im Hotel mit Klimaanlage ankommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.